Live Forex Rates
PAIR BID ASK SPREAD
EUR/USD
GBP/USD
USD/JPY
EUR/JPY
AUD/USD
GBP/JPY
USD/CAD
USD/CHF
Last Updated:

FX Vision AG

Über die FX Vision AG, VQF, SRO.

Die FX Vision AG ist eine im schweizerischen Firmenregister unter der Nummer CHE 329.391.622 eingetragene Vermögensverwaltungsgesellschaft. Darüber hinaus ist die FX Vision AG SRO-Mitglied (Nr. 100117) des Vereines zur Qualitätssicherung von Finanzdienstleistungen (VQF). Der VQF ist die führende, größte und offiziell anerkannte Selbstregulierungsorganisation (SRO) gemäß dem Bundesgesetz vom 10. Oktober 1997 über die Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung im Finanzsektor.

Die SRO ist privatrechtlich als Verein i.S.v. Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuchs (ZGB) organisiert, im Handelsregister des Kantons Zug eingetragen und verfügt über die offizielle Anerkennung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) als SRO nach Art. 24 GwG. Die SRO übt gegenüber ihren Mitgliedern (nachfolgend: „SRO-Mitglied VQF“) gesetzlich vorgesehene aufsichtsrechtliche Funktionen aus. Die Konzeption des GwG (siehe auch ausführlichere Beschreibung des Aufsichtssystem in der Schweiz) sieht vor, dass die Finanzintermediäre im sogenannten „übrigen Finanzsektor“ (auch Parabankensektor genannt) in gemeinsamer Wahrung ihrer Interessen die Möglichkeit haben sollen, Organisationen zu schaffen, welche die Umsetzung der Pflichten gemäss GwG für ihren Bereich konkretisieren, die Einhaltung der Pflichten gemäss GwG durch ihre Mitglieder kontrollieren und bei Zuwiderhandlungen Sanktionen und Massnahmen verhängen. Die SRO-Mitglieder VQF verfügen durch die SRO über eine direkte Ansprechpartnerin, die sich mit ihren branchenspezifischen Problemen auskennt. Die SRO ist in der gesamten Schweiz sowie branchenübergreifend im gesamten Parabankensektor tätig.

Als älteste und grösste SRO im Parabankensektor verfügt die SRO über langjährig erfah-rene Fachpersonen aus allen Branchen des Parabankensektors, führt periodische Prüfungen bei den SRO-Mitgliedern VQF durch, bildet die SRO-Mitglieder VQF in Belangen des GwG aus und vertritt überdies die Interessen der SRO-Mitglieder VQF bei Anpassungen des GwG und weiterer Erlässe im Bereich der Finazmarktaufsicht. Die SRO ist von der FINMA offiziell anerkannt, reglementiert und beaufsichtigt, weshalb bei diesem Aufsichtssystem von (gesetzlich und behördlich) gelenkter Selbstregulierung gesprochen wird.

 

 

 

DER FINANZPLATZ SCHWEIZ

FRUCHTBARER BODEN FÜR IHRE KAPITALANLAGE

Die Schweiz „Excellence in Banking“ ist Synonym für: VERLÄSSLICHKEIT - EFFIZIENZ - RECHTSSICHERHEIT - DISKRETION UND PROFESSIONALITÄT

Als eine in der Schweiz domizilierte Vermögensverwaltungsgesellschaft ermöglicht ihnen die FX Vision AG vom Herzen der Schweiz aus, mit Ihren Dienstleistungen den Zugang zu den weltweiten Finanzmärkten.

Als internationaler Finanzplatz genießt die Schweiz auf Grund der nun schon seit 150 Jahren andauernden politischen und wirtschaftlichen Stabilität mit niedriger Inflation sowie immerwährender Neutralität international einen ausgezeichneten Ruf. Die Schweiz zählt wohl auch deshalb zu den leistungsstärksten Volkswirtschaften. Traditionelle Werte, die hohe Qualität von Produkten und Dienstleistungen sowie eine solide Wirtschaftsordnung werden mit der Schweiz ebenso verbunden, wie die langjährige Erfahrung im Bereich der Vermögensanlage. Fast ein Drittel der weltweit grenzüberschreitenden Privatvermögen wird in der Schweiz verwaltet. Das Land gehört auf diesem Feld zu den führenden Nationen der Welt. Das ist zugleich auch die Verpflichtung für alle am Finanzplatz Schweiz tätigen Vermögensverwaltungen die Kunden stets perfekt und nachhaltig zufrieden zu stellen.

Vor allem hat sich der Finanzplatz Schweiz auch im Bereich Devisenhandel, Rohstoffhandel und dem Management von Dach-Hedge-Fonds im internationalen Vergleich eine bedeutende Stellung erarbeitet, wobei die Schweiz hierbei unter den weltbesten Experten auswählen kann.

Chance und Risiko

Devisenmarkt (Foreign Exchange Market, FX Market, auch Forex, Währungsmarkt) ist der ökonomische Ort, an dem Devisenangebot und Devisennachfrage aufeinandertreffen und zum entsprechenden Devisenkurs getauscht werden. Der Devisenmarkt ist nicht lokalisierbar, weil der Devisenhandel im überwiegenden Maße zwischen den Marktteilnehmern direkt stattfindet. Der Devisenmarkt ist mit einem weltweiten Tagesumsatz von ca. 5,4 Billionen US-Dollar im Jahr 2013 der größte Finanzmarkt der Welt. Der Handel mit Währungen ist aufgrund der Internationalisierung der tägliche Begleiter im Wirtschaftsleben. Darüber hinaus ist der Währungshandel aufgrund umfangreicher Spekulationen längst von wirtschaftlichen Parametern der einzelnen Staaten losgelöst. Waren früher großteils ökonomische Parameter für die Wertigkeit einzelner Währungen im Verhältnis zu anderen Währungen ausschlaggebend, so ist der Währungsmarkt heutzutage ein nationales und internationales Instrument zur Erreichung wirtschaftlicher Bedürfnisse einzelner Staaten geworden. Der Handel mit Währungen birgt erhebliche Gefahren in sich. Das Vertrauen auf volkswirtschaftliche Kennzahlen zur Bestimmung eines erwarteten Kursverhältnisses ist längst zur Nebensache mutiert. Freud und Leid liegen eng nebeneinander.

Die einzelnen Währungskurse schwanken übergebührlich stark. Wer den Währungsmarkt zu Spekulationszwecken nutzt begibt sich auf dünnes Eis. Jede Gewinnchance beinhaltet automatisch auch ein mitunter hohes und im Vorhinein unkalkulierbares Verlustrisiko bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals. Bei der "fx pro matrix" sind die Verlustparameter jedoch deutlich vordefiniert und abgegrenzt.

Nur ausreichendes Wissen und Erfahrung sind die tauglichen Voraussetzungen um am Forexmarkt erfolgreich zu sein. 

DER SCHWIERIGE WEG, AM FOREXMARKT ERFOLGREICH ZU SEIN

Menschliche Emotionen wie Angst, Gier und nicht zuletzt auch Selbstüberschätzung sind die Feinde des Devisenhändlers. Angst führt dazu, Gewinne vorzeitig zu realisieren. Damit beraubt man sich der Chance auf höhere Gewinne. Gier lässt uns immer höhere Risiken eingehen die ab einem gewissen Zeitpunkt unkontrollierbar werden. Selbstüberschätzung macht den einen oder anderen Händler zum Hellseher was die künftige Entwicklung von Kursen betrifft. Trotz dieser menschlichen Schwächen gibt es viele gute Händler die auch nachhaltig positive Erträge am Währungsmarkt erwirtschaften. Verlierer in diesem Spiel sind meist die durch Emotionen motivierten Händler.

Die erfolgreichen Händler blenden Emotionen aus und handeln unabhängig von laufenden Geschehnissen nach einer festgelegten Strategie. Stop-Loss, Take-Profit und Trailingstop sind die Werkzeuge die einen nachhaltigen Erfolg bringen. Für emotionales Handeln bleibt kein Spielraum.

DAS RICHTIGE REZEPT, UM AM FOREXMARKT ERFOLGREICH ZU SEIN

Um eine vorher festgelegte Strategie an der Börse zu verfolgen, braucht es keinen Menschen. Sind vielleicht Computer die besseren Trader? Sie sind nicht unkonzentriert, halten sich strikt an die vom Menschen vorgegebenen Regeln, sind 24 Stunden am Tag einsatzbereit und führen Aufträge schneller aus als jeder Mensch es erledigen könnte. Vollautomatische Handelssysteme kennen zudem keine menschlichen Emotionen wie Angst, Gier oder Selbstüberschätzung. Doch auch bei den voll-automatischen Handelssystemen gibt es gravierende Handelsunterschiede.

Letztendlich sollte die menschliche Intelligenz nicht gänzlich durch Computer-Intelligenz ersetzt werden um den nötigen Erfolg zu generieren.

VERANTWORTUNG

Der zentrale Wert in der Verwaltung von fremden Vermögen ist die VERANTWORTUNG. Dies bedeutet einerseits Verantwortung für uns selbst zu übernehmen, indem wir unsere Arbeit und unseren Erfolg laufend kritisch hinterfragen. Andererseits bedeutet es, Verantwortung für das Vermögen unserer Kunden zu übernehmen, indem wir die gestellten Ertragswünsche sowie die Risikobereitschaft in ein ausgewogenes Verhältnis setzen um diese letztendlich in einer auf den Kunden individuell abgestimmten und risikodiversifizierten Anlagestrategie zu verwirklichen.Bei uns erhält der Kunde keine vorgefertigten Anlagekonzepte, sondern eine maßgeschneiderte Vermögensverwaltungsstrategie bei einer klar vorgegebenen, transparenten und fairen Kostenstruktur. Auch das ist für uns Verantwortung. Das uns zur Vermögensverwaltung erteilte Mandat sehen wir als Verpflichtung an, nach bestem Wissen und Gewissen all unsere Erfahrung und Know-how zur risikoadjustierten Gewinnerwirtschaftung für unsere Kunden einzusetzen. Wahrer, beständiger und vor allem beiderseitiger Erfolg wird nur Hand in Hand mit Verantwortung erzielt.
Dies beschert uns nicht nur zufriedene Kunden sondern eine dauerhafte Kundenbeziehung.Letztendlich geben wir uns nicht mit durchschnittlichen Erfolgen zufrieden. Das Überdurchschnittliche ist der Ausgangspunkt unseres täglichen Handelns.



Managed Account

Managed Account bedeutet Kontoverwaltung. Der Kunde eröffnet beim Broker ein Konto. Dieses Konto wird im Rahmen eines Kontoverwaltungsvertrages mit der FX Vision AG von uns mit der "fx pro matrix" verwaltet. Der Managed Account ermöglicht jedem Inhaber, ganz individuelle Parameter betreffend Ertragspositionierung sowie Risikobereitschaft (Verlustbegrenzung) klar zu definieren.

Laufendes Reporting

Seitens des Brokers erfolgt ein quartalsmäßiges Kontoreporting. Über die FX Vision AG kann jederzeit Einsicht in die aktuelle Performance und Wertentwicklung genommen werden. Darüberhinaus erhält jeder Kunde mittels einer eigenen vom Broker zur Verfügung gestellten Software und Logindaten zum Konto die Möglichkeit, bezüglich des laufenden Geschehens immer „up to date“ zu sein.

Im Besonderen bietet Ihnen die "fx pro matrix" auch die Möglichkeit des jederzeitigen Zugriffes, um somit ganz individuell und nach ihren Wünschen Entnahmen oder Zuzahlungen auf ihr Konto zu tätigen. Auch eine vollständige Auszahlung aller Guthaben ist nach Vorankündigung kurzfristig möglich. Selbstverständlich stehen wir hnen auch sonst jederzeit für Auskünfte zur aktuellen Entwicklung zur Verfügung.

DISCLAIMER

Jede Information bzw. Angebot auf dieser Webseite richtet sich ausschließlich an Anleger außerhalb der Schweiz.